AGB & IMPRESSUM

AGB & Impressum

Wasserski Wedau
Konrad Sühs
Bertaallee 10
47055 Duisburg

 

Telefon 02 03 - 72 64 57

 

hello@wasserski-wedau.de

www.wasserski-wedau.de

 

 

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz:
DE 119598498

 

 

Haftungshinweis:


Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV: Konrad Sühs (Anschrift wie oben). Alle Rechte an dieser Website und an den in ihr enthaltenen Inhalten liegen bei den Urhebern. Trotz gewissenhafter Bearbeitung aller Beiträge auf dieser Homepage kann eine Haftung für deren Inhalt nicht übernommen werden. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

 

AGB Wasserski Wedau
Stand 05.2021

Geltung
Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Vertragsverhältnisse zwischen Wasserski Wedau und Kunden, die das Gelände des Strandbades Wedau nutzen oder Leistungen von Wasserski-Wedau in Anspruch nehmen.

Allgemein
Der Wasserski-See ist kein Badegewässer. Wasserski Wedau stellt keine Badeaufsicht am Gewässer.
Das Mitführen von Hunden ist auf dem gesamten Gelände nicht gestattet.
Allen Kunden und Kindern in ihrer Begleitung wird das Tragen einer der kostenlos angebotenen Schwimmweste empfohlen. Kunden haben die Obliegenheit, sich selbst und Kinder in ihrer Begleitung beim Betreten des Geländes mit Gefahren die mit dem Aufenthalt an Naturgewässern verbunden sein können, vertraut zu machen und dafür Sorge zu tragen, dass sich Kinder in ihrer Begleitung nicht unbeaufsichtigt in Gewässernähe aufhalten.

Anmeldung und Vertragsabschluss
Mit seiner textlichen oder mündlichen Anmeldung bietet der Kunde den Abschluss eines Vertrags an. Diese Anmeldung gilt bei Gruppenbuchungen für die gesamte Gruppe und die aus der Buchung entstehenden Forderungen. Mit der Anmeldung erkennt der Kunde die Allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Die Buchung wird verbindlich, sobald die bestellte Leistung von Wasserski Wedau textlich oder mündlich bestätigt wird. Der Anmeldende/Buchende haftet gegenüber Wasserski Wedau für alle mit der Buchung verbundenen und daraus entstehenden Verbindlichkeiten.

Wasserski-Kurse, Tickets, Bahnmieten
Seilbahntickets sind nicht übertragbar. Seilbahntickets gelten nur in den für den öffentlichen Betrieb angebotenen Zeiten. Zum Erwerb ermäßigter Tickets ist ein Ausweis (Personal-/Schüler-/Studentenausweis) vorzulegen.
Online gebuchte Zeit-Tickets (sog. “Sessions” oder “Slots”) können nachträglich weder übertragen, geändert, verschoben oder storniert werden.
(Hinweis: Das Fernabsatzgesetz mit der Möglichkeit des Widerrufs findet bei dieser Erbringung einer Dienstleistung im Bereich der Freizeitgestaltung (§ 312g Abs.2 Nr.9 BGB) ausdrücklich keine Anwendung.)
Die Buchung einer Gruppen-Doppelstunde (Bahnmiete) oder einer 2-Std-Session beinhaltet eine Seilbahn-Betriebszeit (Kernzeit) von 2 x 50 Minuten. Betrieblich oder organisatorisch entstandene Ausfälle der Kernzeit werden, soweit betrieblich möglich, durch Verlängerung ausgeglichen.
Stornierungen bis 4 Wochen vor Termin sind gegen eine Stornogebühr in Höhe der fälligen Anzahlung möglich. Danach fällt der volle Preis an.
Änderungen oder Ermäßigungen wegen Minderbelegung oder aus Wetter-Gründen sind ausgeschlossen.
Zur Gewährleistung einer möglichst gleichmäßigen Nutzung durch alle Karteninhaber ist die Betriebsleitung berechtigt, die Zahl der ununterbrochen zu fahrenden Runden zu begrenzen.

Events, Grillplätze
Eine Stornierung von Veranstaltungen ist bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn gegen eine Stornogebühr in Höhe der fälligen Anzahlung möglich. Danach fällt der volle Preis der gebuchten Leistungen an. Mit diesem Zeitpunkt gilt die Teilnehmerzahl des aktuellsten Angebotes als vereinbart. Bis spätestens 2 Wochen vor Termin kann der Kunde noch eine Verminderung der Teilnehmerzahl um bis zu 20% vornehmen.
Berechnet wird die tatsächliche Teilnehmerzahl der Veranstaltung, mindestens jedoch die gebuchte Teilnehmerzahl.
Das Mitbringen eigener Getränke zu den Grillplätzen oder Veranstaltungsflächen ist nicht gestattet.

Rücktritt/Kündigung/Umbuchung durch Wasserski-Wedau
Wasserski Wedau kann die Benutzung der Wasserskianlage absagen, wenn aufgrund der Witterungsverhältnisse eine sichere Durchführung der Veranstaltung bzw. sonstige vereinbarte Leistungserbringung nicht mehr gewährleistet ist. Betriebliche oder organisatorisch bedingte Ausfälle werden, wenn möglich, durch Umbuchungen oder Gutschriften für die Ausfallzeit ausgeglichen. Wasserski Wedau kann den Vertrag mit einem Kunden ohne Einhaltung einer Frist kündigen, wenn der Kunde oder ein Teilnehmer des Kunden ungeachtet einer Ermahnung durch den Veranstalter, die Durchführung nachhaltig stört und/oder Regeln und Sicherheitsauflagen nicht beachtet. Wasserski Wedau behält in diesem Fall den vollen Anspruch auf Bezahlung der vertraglich vereinbarten Leistung. Alkoholisierte oder unter Drogen stehende Personen sind vom Seilbahnbetrieb ausgeschlossen.

Jahreskarte
Die Jahreskarte gilt zu den allgemeinen Betriebszeiten. Ausgenommen sind Sonntage und gesetzliche Feiertage, Schulungsstunden und Veranstaltungs- und Wettbewerbstage. Die allgemeinen Betriebszeiten ändern sich saisonbedingt stufenweise (siehe Aushang). In den ersten und letzten Saisonmonaten gelten reduzierte Öffnungszeiten. Wird die Anlage nachhaltig von weniger als 5 Läufern gleichzeitig genutzt, kann der Betrieb darüber hinaus um die betreffenden Zeiten eingeschränkt werden. Während des Zahlungsverzugs besteht kein Recht zur Nutzung.
Wenn die allgemeinen Betriebszeiten in festen Zeitabschnitten (sog. “Sessions” oder “Slots”) mit jeweils begrenzter Teilnehmerzahl angeboten werden, können Inhaber der Jahreskarte jeweils eine Session pro Tag kostenfrei belegen, solange freie Teilnehmerplätze verfügbar sind. Die Jahreskarte berechtigt nicht zur bevorzugten Buchung gegenüber anderen Kunden.
Gebuchte Belegungen sind verbindlich. Gebuchte Belegungen können weder übertragen, verändert, verschoben oder storniert werden, es sei denn bei nachträglich eingetretener durch ärztliches Attest nachgewiesener Krankheit. Um eine planbare und wirtschaftliche Durchführung der Sessions zu ermöglichen, können Jahreskarten bei Zuwiderhandlung jeweils bis zu drei Tage gesperrt werden. Bei mehrfach wiederholter Zuwiderhandlung kann die Jahreskarte eingezogen werden.
Der Kunde verpflichtet sich, den Betriebsleiter-Anweisungen zu folgen und die Benutzungsregeln gemäß Aushang zu beachten. Er benutzt die Anlage und das Gelände auf eigene Gefahr. Die Karte ist nicht übertragbar. Sie kann bei Missbrauch eingezogen werden. Sie berechtigt nicht zur vorrangigen Nutzung der Anlage vor Inhabern anderer Tickets. Zur Gewährleistung einer möglichst gleichmäßigen Nutzung durch alle Karteninhaber ist die Betriebsleitung berechtigt, die Zahl der ununterbrochen zu fahrenden Runden zu begrenzen. Eine Minderung wegen vorübergehenden Betriebsausfalls, Reparatur- und Wartungsarbeiten u.ä. ist ausgeschlossen, sofern die Betriebsausfallzeiten 5% der der Saisonstunden nicht überschreiten. Maßgeblich sind nur solche Betriebsstunden, die auch tatsächlich in Anspruch genommen worden wären. Sie sind am Tage der vergeblichen Anreise von der Betriebsleitung quittieren zu lassen.
Jahreskarten-Inhaber können krankheitsbedingte Ausfallzeiten, die voraussichtlich mehr als 4 zusammenhängende Wochen dauern, gegen Vorlage des Attestes nachnutzen, wenn sie die Jahreskarte solange abgeben. Das Attest muss zum Beginn der Krankheit vorgelegt werden.
Kann die Jahreskarte wegen Schwangerschaft, Wohnortwechsel, Unfall oder nachträglich eintretender Sportunfähigkeit dauerhaft nicht mehr genutzt werden, kann die Jahreskarte bei Vorlage des Attestes bzw. des Bescheides zum letztmöglichen Nutzungstag gekündigt werden. Nicht angebrochene Nutzungsmonate werden in den Monaten April, Mai, September und Oktober mit je 1/24-tel und in den Monaten Juni, Juli, August mit je 1/12-tel der Gesamtgebühr gutgeschrieben.

Schließfächer
Eine Haftung von Wasserski Wedau im Falle von Diebstahl, Verlust, Zerstörung, Beschädigung oder Untergang von im Schließfach aufbewahrten Gegenständen ist ausgeschlossen, es sei denn Wasserski Wedau fällt Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last. Wasserski Wedau ist berechtigt das Schließfach zu Kontrollzwecken zu öffnen. Bei Langzeitmieten muss das Schließfach zum Ende einer Saison bis zum Anfang der nächsten Saison zu Wartungs- und Reinigungszwecken geräumt werden.

Haftung
Die Teilnahme an Veranstaltungen und Benutzung der Wasserskianlage erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr. Wasserski Wedau haftet außervertraglich nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Keine Haftung besteht bei Einbruch und Diebstahl. Wasserski Wedau haftet auch nicht für Leistungen, die als Fremdleistungen anderer Leistungsanbieter vermittelt werden. Der Kunde oder Teilnehmer des Kunden haftet für Schäden an Personen oder Ausrüstung, die durch Fehlverhalten des Kunden oder Teilnehmer des Kunden entstehen, in voller Höhe.

Mitwirkungspflicht
Von jedem Kunden und Teilnehmer wird Eigenverantwortung, Umsichtigkeit und realistische Selbsteinschätzung gefordert. Insbesondere ist der Kunde verpflichtet, die ausgehängten Sicherheitsbestimmungen und Regeln zu beachten und sich an die Vorgaben des Personals zu halten. Der Kunde ist weiter verpflichtet, bei auftretenden Leistungsstörungen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen mitzuwirken, eventuelle Schäden zu vermeiden oder gering zu halten. Mögliche Beanstandungen müssen Wasserski Wedau unverzüglich mitgeteilt werden

Datenschutz / Urheber- und Bildrechte
Mit seiner Buchung bzw. Registrierung erklärt sich der Kunde bzw. der Teilnehmer damit einverstanden, dass die zur Verfügung gestellten Daten durch Wasserski Wedau und / oder dem Wasserski Wedau beauftragten Buchungs- und Abwicklungsdienstleister zum Zwecke der Erbringung der vereinbarten Leistungen erfasst, elektronisch gespeichert, weitergeleitet und verarbeitet werden und von Wasserski Wedau auch über den Zeitraum der Leistungserbringung hinaus gespeichert und für Zwecke des eigenen Marketings, insbesondere zur Kundenbetreuung und zur Übermittlung von betriebsbezogenen Informationen an den Kunden/ Teilnehmer verwendet werden. Diese Daten werden im Sinne des Bundesdatenschutzes nicht an Dritte weitergegeben. Ausgenommen sind Dienstleister, die Wasserski-Wedau zur Abwicklung seiner Buchungen und Leistungen in Anspruch nimmt. Mit seinem Aufenthalt auf dem Betriebsgelände erklärt sich der Kunde / der Teilnehmer damit einverstanden das Wasserski-Wedau zu Werbezwecken Bildaufnahmen des Sport- und Badebetriebs anfertigt, auf denen der Kunde/Teilnehmer mit mehr als 3 weiteren Personen zu sehen ist. Daraus erwachsende Vergütungs- oder Ersatzansprüche des Kunden / des Teilnehmers sind ausgeschlossen. Von Wasserski Wedau überlassenes Film- und Fotomaterial, sowie Veranstaltungsunterlagen werden dem Kunden / Teilnehmer lediglich zur privaten Nutzung überlassen. Eine gewerbliche Nutzung oder Vervielfältigung ist untersagt und kann lediglich mit schriftlicher Zustimmung durch Wasserski Wedau erfolgen.

Gerichtsstand
Gerichtsstand ist Duisburg.

Unwirksamkeit/Salvatorische Klausel
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen der AGBs hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge. Unwirksame Bestimmungen müssen durch Regelungen ersetzt werden, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmungen am nächsten kommen.